«

»

Mai 23 2016

SSD Upgrade beim iMac

Ich besitze einen 27″ iMac Late 2013 den ich Anfang 2014 in der Basiskonfiguration gekauft habe. Damals wollte ich eigentlich einen iMac mit Fusion Drive haben, aber durch ein Angebot war der iMac ohne Fusion Drive so günstig das ich zugeschlagen habe. Da die Preise für SSDs mittlerweile deutlich gesunken sind habe ich mir eine SanDisk Ultra II SSD 480GB SSD gekauft und wie hier beschrieben als externes Bootlaufwerk eingerichtet. Das Ergebnis war schon sehr gut und hat gegenüber der internen Festplatte einen deutlichen Geschwindigkeitsschub gebracht. Ein paar mal gab es allerdings Probleme beim aufwachen aus dem Ruhezustand, was möglicherweise ein Problem von OS X El Capitan ist.

Nach etwas Recherche habe ich mich dazu entschlossen den iMac zu öffnen und die interne Festplatte gegen die SSD auszutauschen. Da man bei den iMacs nur ans Innenleben kommt wenn man das Display ausbaut, und dieses bei dem Late 2013 Modell verklebt ist, habe ich mir das Know How sowie dieses Kleberset von iFixit zunutze gemacht und bin nach deren Anleitung vorgegangen.

Zur Befestigung der SSD benötigte ich noch einen Einbaurahmen von 2,5″ auf 3,5″. Das verwendete Model war allerdings nicht die beste Wahl, da die Gewindelöcher des Rahmens nicht mit der Position an einer herkömmlichen  3,5″ Festplatte übereinstimmen. Ich musste also etwas mit Kabelbindern improvisieren, was aber kein großes Problem war. Eventuell lohnt sich ein Blick auf Alternativen, die vielleicht besser passen.

Vorher

Vorher


Nachher

Nachher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach erfolgtem Einbau habe ich zur Sicherheit noch einen Funktionstest durchgeführt bevor ich das Display wieder verklebt habe. Dazu habe ich die Anschlusskabel des Displays verbunden und das Display lose auf den liegenden iMac gelegt. Da aber alles reibungslos funktionierte konnte ich mit dem Kleben des Displays fortfahren. Ich kann nur empfehlen ein Klebestreifen Set wie das von ifixit zu benutzen, damit am iMac anschließend nichts von dem Eingriff sichtbar ist.

Im Ergebnis ist die SSD natürlich nochmal schneller als mit dem externen Gehäuse. Hier nochmal ein Screenshot vom Speedtest.

SSD intern

Speedtest SSD intern

Wer technisch etwas versiert ist und die Anleitungen von iFixit befolgt der kann diesen Eingriff durchaus selbst durchführen.

1 Ping

  1. Bootcamp: GPT-Partitionsstil bei Windows Installation » hiergibtshilfe.de

    […] « SSD Upgrade beim iMac […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>